• Kampanien befindet sich an der südlichen Mittelmeerküste Italiens und grenzt im Norden an Latium, im Osten an Apulien und im Südosten an die Region Basilicata. Die Hauptstadt ist Neapel. Die Römer haben Kampanien seinen Namen gegeben: „Campania felix“ (glückliche Landschaft). Diese geschichtsträchtige Region ist im Besitz eines unglaublichen kulturellen Schatzes. Während seiner bewegenden Geschichte wurde diese Region von zahlreichen Völkern beherrscht. Einige Städte wurden bereits von den Griechen gegründet und gingen daraufhin über die Byzantiner zu den spanischen Bourbonen über. Neapel entwickelt sich zur Hauptstadt des Königreiches der beiden Sizilien.

    Neapel ist wohl einer der unglaublichsten und kontroversten Städte Italiens. Von der Hauptstadt für Kultur und Künstler und der Heimat der Dichter und tragischen Komödianten, hat diese wundervolle Stadt zur heutigen Zeit einen etwas „bitteren“ Beigeschmack erhalten. Jedoch sind die Zeugen der ehemaligen wundervollen Zeiten Neapels noch heute zu erkennen und auf jeden Fall einen Besuch wert. Der bezaubernde Hauptplatz „Piazza Plebiscito“ oder auch die Burg „Castello dell’Ovo“ direkt am Meer sind traumhafte Kulissen. Der ehemalige Königssitz „Palazzo Reale“, wie auch die Katakomben sind einmalige Erlebnisse. Nicht zu vergessen ist der Schatz der Heiligen Januarius. Auch Goethe wusste bereits, wie schön die Stadt Neapel ist und hat diese in seiner „Italienreisen“ bis aufs Äußerste gelobt.

    Außer der Stadt Neapel sind die zahlreichen Ausgrabungsstätte, oder auch die Kulturstätten, wie Paestum und Pompeji einen Ausflug wert. Die „Reggia di Caserta“, der ehemalige Sitz der Königsfamilie der Bourbonen gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nicht zu vergessen ist natürlich einer der beiden Vulkane Italien, der Vesuv. Einmalig ist wohl auch die Amalfiküste mit seiner zauberhaften Panoramalandschaft.

    Kampanien ist einer der Zentren für gutes Essen! Hier wurde die Pizza erfunden und die ersten Nudeln importiert. Zahlreiche Nudelgerichte wurden hier erfunden. Der Büffelmozzarella ist weltbekannt und der italienische Kaffee kommt ursprünglich aus Neapel. Die Tomaten aus dieser Gegend gehören zu den Besten. Auch das Gericht „Mozzarella und Tomaten mit Basilikum“ stammt aus Kampanien. Der beliebte Zitronenlikör „Limoncello“ wird ebenfalls hier hergestellt. Kurzum die meisten typischen Gerichte, wie wir sie kennen, haben Ihren Ursprung in Kampanien.

  • Ferienhaus Villa Jolanda
    ca. 2 km zum Meer

    Preis ab 555,-€

    Ort: Marina di Camerota - Kampanien - Italien

    Weitere Infos
  • Domina Royal Positano ****
    Panoramalage über Positano

    Preis ab 52,- €

    Ort: Positano - Kampanien - Italien

    Weitere Infos
  • Ferienanlage Baia del Silenzio
    Direkt am Meer und Strand

    Preis ab 290,-€

    Ort: Caprioli – Kampanien - Italien

    Weitere Infos
  • Residence Villa Andrea
    ca. 600 m zum Meer und Strand

    Preis ab 290,-€

    Ort: Marina di Camerota - Kampanien - Italien

    Weitere Infos
  • Ferienwohnungen Villa La Favola
    ca. 2,5 km zum Meer

    Preis ab 560,-€

    Ort: Barano d'Ischia

    Weitere Infos
  • Ferienanlage Baia Domizia
    Direkt am Meer und Strand

    Preis ab 439,-€

    Ort: Baia Domizia - Kampanien - Italien

    Weitere Infos
  • Hotel Venere ***
    ca. 80 m zum Meer

    Preis ab 49,-€

    Ort: Ascea Marina - Kampanien-Italien

    Weitere Infos
  • Country House Il Nibbio Reale
    ca.35 km zum Meer

    Preis ab 50,-€

    Ort: Rocca d'Evandro - Kampanien - Italien

    Weitere Infos
  • Hotel Le Palme ****
    ca. 150 mt vom Strand enfernt

    Preis ab 43,-€

    Ort: Paestum - Kampanien - Italien

    Weitere Infos