Ca. 10,2 km nach Galatina
Ca. 12 km zum Meer
Ca. 23,4 km nach Gallipoli
Ca. 25,3 km nach Lecce
 
  • Region: Apulien
  • Ort: Galatina - Apulien - Italien

Das Anwesen befindet sich genau in Santa Barbara, einem Ortsteil von Galatina. In mittelalterlichen Dokumenten hatte die Ortschaft den Namen "Santa Barbara De Paludibus", weil sich dort ein Sumpfgebiet befand, das früher für die Mazeration und die Verarbeitung von Leinen verwendet wurde. Direkt neben diesen Gebieten entstand im 16. Jahrhundert das Bauernhaus, das nach verschiedenen Erbfolgen an Baron Domenico Andriani verkauft wurde. Die Familie Andriani De Vito blieb bis zur Abschaffung des Feudalregimes Eigentümer von Santa Barbara. Die Guido-Familie von Noha di Galatina kaufte 1919 von den Barons Andriani De Vito das landwirtschaftliche Anwesen, auf dem sich heute die Villa Oasi befindet. In Teilen des Gebäudes aus dem 17. Jh. mit Räumen mit Sterngewölben wurde der Außenhof und die Mühle zur Herstellung von Öl und Wein bewahrt. Heute kümmert sich die Familie Guido mit Vincenzo, Annachiara und Luciana, bereits über Generationen hinweg, mit großer Sorgfalt und Liebe um dieses Anwesen. Die Villa Oasi mit ihrem großen Pool und dem Park mit seinen majestätischen Kiefern, befindet sich in der Landschaft Salentines zwischen alten Olivenhainen, renommierten Weinbergen, Mandelbäumen, Feigenbäumen und Kaktusfeigen. Die jahrhundertealte Tradition der Villa Oasi mit ihren 3 unterschiedlichen und autonomen Gebäuden bietet große Gastfreundschaft und macht den Urlaub erfreulich und angenehm. Ein unvergesslicher Urlaub in der Geschichte des Mittelmeers, im Zentrum von Salento zwischen dem Ionischen Meer und der Adria!


  • Preis ab: 345,-€
Anfrage
Rezeption
Heizung
Parkplatz
Terrasse
Garten
Swimmingpool mit Liegebereich (nur im Juni)
Solarium
 

Villa Oasi

Ferienhaus: Komfortable Struktur (300 m²) im Erdgeschoss im mediterranen Stil mit großem Wohnzimmer mit großen Fenstern mit Blick auf den großen Pool (über 100 m² - maximale Tiefe 3 m) - einfache und elegante Möbel aus Vintage-Holz - großer Innen- und Außenkamin zum Grillen - Waschmaschine - kostenloses WLAN - große Außenbereiche am Pool zum Mittag- und Abendessen - Solariumterrasse über dem Pool - 2 Doppelzimmer mit Bad - 1 Einzelzimmer - privater Eingang mit großem überdachtem Parkplatz - nicht überdacht - Innenpark von 1.000 m² - außen - Aia Außenbereich des 600 - Nutzung von Außenduschen mit kaltem und heißem Wasser - entlang der Autobahn SS 101 Lecce> Gallipoli Ausfahrt Santa Barbara - Collemeto.

Es ist etwa 15 Minuten vom Meer (Costa Jonica) und von Lecce entfernt und in der Nähe von Kunstzentren wie Nardò - Copertino - Galatina.

Die Villa liegt in Santa Barbara - Die Fraktion von Galatina (LE) zeichnet sich durch eine geografische Lage aus, die es leicht macht, jeden Teil des Salento zu erreichen, nur wenige Kilometer vom Meer entfernt. Es ist ein komfortabler und kühler Unterschlupf in einer sehr ruhigen Gegend inmitten der Landschaft von Salento, umgeben von Olivenhainen und Weinbergen.

Der große Pool im inneren Park ist sicherlich ein Plus an vollwertigem Service.

Die Villa kann nur in den Monaten April - Mai - Juni gebucht werden.

Der Pool ist im Juni verfügbar.

Mindestbuchung erlaubt 7 Nächte.

Zugang - Interaction Guests

Der Aufenthalt in der Villa OASI bedeutet, nicht nur die Struktur, sondern auch einen großen überdachten Innenpool von über 100 Quadratmetern mit einer maximalen Tiefe von 3 Metern zu genießen - Außenduschen mit kaltem Wasser - heißer Parkplatz und nicht überdacht. Ein idealer Aufenthalt für die Familie oder eine Gruppe von Freunden. Die Immobilie mit ihren Mitarbeitern ist für jeden Bedarf immer präsent.

Villa OASI liegt in der Landschaft von Salento in Santa Barbara, in der Gemeinde Galatina (LE). In der Villa OASI stehen von April bis September weitere Unterkünfte zur Verfügung (L'Appartamento und il Villino).

Das Dorf Santa Barbara in der Gemeinde Galatina ist durch einen Bus, der mehrmals täglich fährt, mit der Stadt Galatina (10 km) verbunden. Mit Ihrem eigenen Auto / Fahrzeug ist es einfach, das Meer, die Ionische Küste mit wunderschönen Stränden und Klippen zu erreichen. Die historischen Städte von Salento liegen alle innerhalb von 10/15/20 km. Alle Straßen sind fließend und schnell.

Villa Oasi – Apulien - Italien

pro Tag und Pro Fewo in Euro/ € 
Mindestaufenthalt 7 Tage
2021
Pers.
April - Mai
Juni
Villa Oasi
4
345
345
Parkplatz
Entsorgung von Müll
Hygienische Pflege des Pools
Reinigung der Gemeinschaftsräume im Innen- und Außenbereich

 

Endreinigung: 300 €

Für Gäste empfehlen wir:

Ausflüge im Meer (Costa Jonica) mit Boot mit Seemann zum Baden / Angeln.

Reiten - Centro Ippico il Monte - Ortschaft von Copertino (3 km entfernt).

Diese Aktivitäten sind separat optional und kostenpflichtig.

Haustiere sind nicht erlaubt.
 
Anreise:  9:30 – 17:30 Uhr                                             
Abreise:  bis 14:00 Uhr
 

Ihr Urlaubsort:  Galatina – Apulien - Italien: 

Der Stadtname Galatina und ihr Wappen sollen die griechische Herkunft bezeugen. Spuren, die Hinweise zu den Griechen liefern, finden sich heute allerdings relativ wenige. Deshalb bildet die Suche danach den Schwerpunkt der historischen Forschung in dieser Region. Die Geschichte ist hier erst ab dem 14. Jahrhundert gut dokumentiert. Basilika Santa Caterina d'Alessandria mit reicher Freskenmalerei und Blattmaske Kapitell 1485 erhielt Gjon Kastrioti II., Sohn von Gjergj Kastrioti, genannt Skanderbeg, von König Ferdinand I. aus Dankbarkeit für seine Hilfe in der Rückeroberung von Gallipoli in Apulien (Juni 1480), im Salzkrieg (1482–1484) gegen die Republik Venedig und in der Verteidigung von Vieste auf der Halbinsel Gargano (1484) den Adelstitel. Im Austausch für seine von seinem Vater geerbten Lehnsgüter San Giovanni Rotondo und Monte Sant’Angelo erhielt er im Salento Soleto und San Pietro in Galatina ohne die seinem Vater außergewöhnlichen gewährten Privilegien. Gjon und sein Sohn Ferrante wurden zum 1. Herzog und 2. Herzog von Galatina. Galatina besitzt seit dem 20. Juli 1793 dank eines königlichen Dekretes das Stadtrecht.

Meeresorte in der Nähe

Gallipoli: Lu sule, lu mare, lu jentu: das Sprichwort, mit dem Salento gefördert wird, aber auch die perfekten Worte, um die schönsten Strände in Gallipoli, die grüne Perle des Ionischen Meeres, zu präsentieren! Die schönsten Strände von Gallipoli, eine der Königinnen des zunehmend gefragten Salento, sind: Baia Verde, Punta della Suina, Punta Pizzo und La Puritate. Wenn Sie sich vom historischen Zentrum von Gallipoli nach Norden bewegen, werden die Strände für lange Strecken groß Sandflächen mit goldenen Farbtönen, mit freien Teilen, die von langen Reihen gut ausgestatteter Badeanstalten getrennt werden.

Porto Cesareo: Zahlreiche Strände von einzigartiger Schönheit auf der Welt, darunter der Strand von Punta Prosciutto von Porto Cesareo, der auch als Palude del Conte bekannt ist, der Torre Chianca Strand von Porto Cesareo, der auch als Strand der Dünen bekannt ist Die Isola Grande von Porto Cesareo befindet sich auf der gleichnamigen Insel, die nur wenige hundert Meter von der Küste entfernt liegt. Schließlich befindet sich der Strand von Porto Cesareo in der Nähe des gleichnamigen Badeortes, einem alten Fischerdorf, das seinen Namen dem Turm aus dem 16. Jahrhundert verdankt auf dem Willen von Karl V. errichtet, um die Überfälle der Sarazenen zu bekämpfen.

Otranto: Baia dei Turchi, Alimini und Baia di Orte sind die schönsten Strände von Otranto, wo die Adriaküste mit entwaffnender Leichtigkeit, Überraschungen und unglaublichen Naturschauspielen lockt.

 

Santa Maria di Leuca: Von Marina di San Gregorio bis Posto Vecchio, einer der spektakulärsten Strände von Santa Maria di Leuca, zwischen Karsthöhlen und karibischen Stränden, die aufgrund ihrer einzigartigen Lage auch Finisterrae genannt wird, den niedrigsten Punkt des Salento darstellt. sowie der malerische Treffpunkt für die Strömungen aus dem Golf von Taranto und die des Otranto-Kanals; Die berühmtesten Strände sind: Marina di San Gregorio, Ciolo, Pescoluse, Marina di Felloniche, Acquaviva di Marina (Diso), Porto Badisco.

Historische Städte in der Nähe

Lecce, zwischen Kirchen und Balkonen, Türen und Masken, ist die Stadt des stilistischen Exzesses, der Düfte des Mittelmeers und der großen Schönheit. Ein Freilichtmuseum unter den faszinierendsten in Italien und Perle Apuliens, in dem Sie sich als erste Schauspieler eines echten Barocktheaters fühlen werden. Landschaftlich und einladend zieht Lecce jeden Sommer Tausende von Touristen aus der ganzen Welt an, aber auch die Italiener, die von Salento-Stränden, Kunststädten und einem Urlaub im Herzen von Apulien träumen, sind beliebt.

Galatina ist die dritte Gemeinde der Provinz Lecce. Das historische Wahrzeichen der Stadt ist der Palazzo Ducale (oder Castello), der aus dem 16. Jahrhundert stammt und einst der Wohnsitz des galatischen Adels war. Vom religiösen Erbe aus betrachtet, finden wir die Basilika der Heiligen Katharina von Alexandria (von 1870 zum Nationaldenkmal erklärt), die Mutterkirche von St. Peter und Paul, die Kirche der Heiligen Seelen des Purgatoriums. Es gibt viele andere Kirchen im historischen Zentrum, die alle aus künstlerischer Sicht sehr interessant sind.

Gallipoli ist vor allem durch das wunderschöne aragonesische Schloss vertreten. Die Altstadt, die auf einer vorgelagerten Insel liegt, beherbergt Kultstätten wie die Kathedrale Sant'Agata mit ihrer reich verzierten Fassade. Nicht weit entfernt befindet sich die Kirche Santa Maria della Purità mit Majolika-Boden. Der Torre del Rivellino gehört zwar zum Schloss von Gallipoli, ist jedoch vom Hauptgebäude unabhängig. Auf der anderen Seite der Brücke, auf dem Festland, befindet sich der griechische Brunnen aus der Renaissance.

Otranto hat einen anderen Charme, ist zweifellos eines der schönsten Dörfer des Salento, eine sehr alte Stadt, die Denkmäler, Straßen, Steine ​​und eine Atmosphäre anderer Zeiten bewahrt. Mindestens drei Dinge sind absolut sehenswert: das aragonesische Schloss, die Verkündigungskathedrale und die Kirche San Pietro.

Santa Maria di Leuca ist ein fantastischer Ort für Sommerferien, mit touristischen Einrichtungen, Weltnähe, Tanz, Meer, Veranstaltungen, Stränden, Sonne und Festen. Aber Leuca zu besuchen bedeutet auch und vor allem Geschichte bedeutet, einen jahrhundertealten Weg zurückzulegen, auf dem jeder Das Alter und die Bevölkerung haben spürbare Spuren hinterlassen, das heißt, architektonische Schönheiten, einzigartige und wilde Landschaften zu bewundern, es bedeutet, sich in besonderem Maße einzutauchen und Atmosphären einzubeziehen, die mit typischen Düften, charakteristischen Klängen und einzigartigen Aromen berauschen. Das Vorgebirge Japigio regiert alles von oben: Hier ist es einfach, das Augenlicht zu verlieren, verzaubert von den prächtigen alten Villen, dem Blick auf das unendliche Meer, die Schönheit des Sanctuary der Jungfrau "de Finibus Terrae", ein fantastisches Erbe vergangener Bevölkerungen; Immer aus dem Vorgebirge fällt das beeindruckende Cascata Monumentale, Leuca ist alle diese.

Kinder von 0 bis 11 Jahren: Kostenlos

Selbstversorger

Kurz für Sie zusammengefasst:

Lage:

Ca 12 km zum Meer

Meer und Strand

Inland

Kinder

Gut geeignet

Restaurant

Nein

Haustiere

Nein

Parkplatz

Ja - Inklusive

Klimaanlage

Nein

W-LAN

Nein

Strandservice

Nein

Freier Strand

Ja

Preiskategorie

Mittel

Zimmer

Sehr gut